05451-504 609-0
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)

Kragarmtreppen von Treppen Intercon

Kragarmtreppen – Exklusiver Schwebezustand

Eine Treppe dient als Aufstieg ins nächste Geschoss, doch das ist natürlich nicht alles. Treppen sind immer sichtbar und damit ein wichtiger Bestandteil der Innenarchitektur. Eine Kragarmtreppe führt diesen Gedanken fort und reduziert die Treppe auf das Wesentliche: die Stufen. Die Stufen ragen aus der Wand und haben keine Wangen oder Spindeln. Damit folgen sie dem Trend modernster puristischer Architektur und garantieren einen extravaganten Aufstieg in die zweite Wohnebene.

Was ist eine Kragarmtreppe?

Kragarmtreppen heißen so, weil sie aus der Wand auskragen. Dieser Begriff stammt aus dem Bauwesen und steht für Bauteile, die über die Grundfläche eines Gebäudes ragen. Ein Balkon ist ein klassisches Beispiel für eine Auskragung.
Bei einer Kragarmtreppe ragen die Treppenstufen direkt einseitig aus der Wand. Das verleiht der Kragarmtreppe eine exklusive Schwebeoptik, denn außer den Treppenstufen sind keine Bauteile sichtbar. Die Kragarmtreppe ist also nicht nur eine einfache Treppe, sondern ein echter Hingucker. Sie verleiht Räumen eine exklusive Note und überzeugt durch modernes Design.

Die Vorteile einer Kragarmtreppe

Das extravagante Design einer Kragarmtreppe ist offensichtlich. Doch hat eine Kragarmtreppe neben der exklusiven Schwebeoptik weitere Vorteile? Aber sicher doch! Der wichtigste Vorteil und zugleich die häufigste Frage, die wir beantworten: Die Kragarmtreppe Sydney ist trotz des außergewöhnlichen Designs sehr stabil. Sie können die massiven Treppenstufen an den äußeren Enden  bis zu 330 kg belasten.
Weil die Treppe keine Wangen oder Spindeln zum Befestigen der Treppenstufen benötigt, können Sie nicht nur die Steigungshöhe, sondern auch die Geschosshöhe beliebig wählen. In den Grundpaketen der Kragarmtreppe Sydney erhalten Sie 11 Treppenstufen, Zusatzstufen können Sie einzeln kaufen. Deshalb ist die Kragarmtreppe besonders flexibel und passt sich an Ihre Bedürfnisse an.

So einfach ist die Montage eine Kragarmtreppe

Montieren Sie die Kragarmtreppe an einer  tragenden Wand aus Beton oder Sichtbeton mit einer Stärke von mindestens 28 cm.
Dank der mitgelieferten Bohrschablonen können Sie die nötigen Bohrungen schnell und präzise vornehmen. Im Anschluss füllen Sie die Bohrlöcher mit einem speziellen Zweikomponentenmörtel und setzen die Gewindestangen ein. Die Gewindestangen der Kragarmtreppe stehen dabei nur ca. drei Zentimeter über. Danach lassen Sie den Mörtel aushärten.
Im nächsten Arbeitsschritt verschrauben Sie die Stufenträger an den Gewindestangen und die Treppenstufen an den Stufenträgern. Sie können die Kragarmtreppe mit geradem oder gewendeltem Verlauf montieren. Für den gewendelten Verlauf nutzen Sie eine Kragarmtreppe mit Podest zur Änderung der Laufrichtung.
Bohrschablonen und Zweikomponentenmörtel sind natürlich im Lieferumfang der Kragarmtreppe Sydney enthalten.

Kragarmtreppe