• HERBSTSALE bei Treppen Intercon: Mit dem Gutscheincode TREPPENHERBST wird Ihre Bestellung versandkostenfrei.

So montieren Sie die Wendeltreppe Intercon Viva

Spindeltreppe Intercon Viva

In diesem Beitrag erfahren Sie alles über die Montage der Spindeltreppe Intercon Viva. Diese Spindeltreppe vereint klare Formen mit schönem Design und bietet zahlreiche Farbvarianten. Dadurch liegt die Spindeltreppe nicht nur im aktuellen Einrichtungstrend, sie passt sich auch ganz an Ihre Wünsche und Bedürfnisse an. Bei Treppen Intercon finden Sie diese Treppe in drei Editionen: Natur Edition, Dunkel Edition und Weiß Edition. zusätzlich haben Sie die Wahl zwischen drei verschiedenen Durchmessern (120 cm, 140 cm & 160 cm) sowie den Metallfarben Italo-Silber und Polar-Weiß.

Montagetipps: Spindeltreppe Intercon Viva

Benötigtes Werkzeug

• Bohrmaschine (Bohrköpfe Ø 2,5 – 3,5 – 4,5 mm)
• Bohrhammer (Bohrköpfe Ø 8×300 – 12×120 – 14×150 mm)
• Inbusschlüssel (2.5 – 3 – 4 – 5 – 12 mm)
• Schraubenschlüssel (13 – 17 – 30 mm)
• Gummihammer
• Metallsäge (ggf. zum Kürzen der Geländerstäbe)
• Zollstock
• Senkblei
• Wasserwaage
• Klebstoff

Vorbereitung

Zunächst bereiten Sie die Stufen vor. Drehen Sie die Madenschrauben in die Klemmplätchen und führen Sie diese in die Bohrungen der Stufen ein. Stecken Sie danach die oberen und unteren Zentriereinsätze für die Geländerstäbe ein.
Messen Sie die Stockwerkhöhe und markieren Sie die Stelle des Treppenmittelpunktes am Boden. Zur Ermittlung der genauen Position empfehlen wir ein Senkblei. Montieren Sie die Bodenhalterung der Wendeltreppe Viva an dieser Position. Die mitgelieferten Schrauben sind für eine Befestigung in Beton vorgesehen. Bei anderem Untergrund ist das Verschraubungsmaterial bauseits zu ermitteln.
Schrauben Sie die untere Zentralsäule auf die Gewindehülse und stecken Sie die Abdeckkappe auf. Für eine gleichmäßige Steigungshöhe aller Stufen lässt sich die Treppe mit Distanzringen an unterschiedliche Stockwerkshöhen anpassen. Ermitteln Sie die Anzahl der benötigten Distanzringe anhand der mitgelieferten Tabelle.
Stecken Sie nach und nach die Hülsen und Distanzringe, sowie die Stufen auf die untere Zentralsäule auf. Drehen Sie das Verbindungstück ein und schrauben Sie die mittlere Zentralsäule auf. Stecken Sie danach wieder die nächsten Hülsen, Distanzringe und Stufen auf. Schrauben Sie die Gewindehülse und danach die Gewindestange ein. Drücken Sie die Zentriereinsätze in die oberste Hülse ein und montieren Sie danach die letzten Stufenteile und das Podest.
Stecken Sie die Unterlegscheiben auf die Gewindestange und drehen Sie die Mutter auf. Ziehen Sie diese jedoch nur so fest an, dass sich die Stufen noch verdrehen lassen. Befestigen Sie das Podest mit den Schraubwinkeln an der Zwischendecke und stecken Sie die Abdeckkappen auf. Die mitgelieferten Schrauben sind für eine Befestigung in Beton vorgesehen. Bei anderem Untergrund ist das Befestigungsmaterial bauseits zu ermitteln. Richten Sie anschließend die Stufen grob aus, die Bohrungen an den Stufenvorder- und Hinterkanten sollten in etwa übereinander liegen. Hier werden später die Geländerstäbe eingeführt. Sie haben nun das Grundgerüst der Spindeltreppe Intercon Viva montiert. Im nächsten Schritt geht um die Montage des Geländers sowie die korrekte Ausrichtung der Treppenstufen.

Montage des Geländers und Ausrichtung der Stufen

Stecken Sie die Unterteile der zweiteiligen Handlaufträger in die Geländerpfosten ein und verschrauben Sie diese mit den Gelenkstücken. Montieren Sie danach die Geländerstäbe die jeweils zwei Stufen miteinander verbinden. Dadurch ergibt sich die exakte Ausrichtung der Stufen. Kontrollieren Sie dabei die Lotrechte Ausrichtung mit einer Wasserwaage. Ziehen Sie danach die obere Mutter fest an. Verschrauben Sie die Stäbe mit den Stufen, orientieren Sie sich dabei an einem Verdrehwinkel von max. 90°, sobald die Schrauben zu klemmen beginnen.
Die Verschraubung des unteren Geländerstabes mit dem Boden erfolgt mit der Bodenhülse. Zeichnen Sie die exakte Position an und schrauben Sie die Hülse auf dem Boden auf. Montieren Sie den Geländerstab zusammen mit dem Verstärkungsbügel.
Die Handlaufsegmente lassen sich biegen und somit an jeden Treppenverlauf anpassen. Orientieren Sie sich beim Biegen am Verlauf der Stufenvorderkanten. Schrauben Sie nach und nach alle Handlaufsegmente auf und verbinden Sie diese untereinander mit den Gewindestücken. Überprüfen Sie sorgfältig die Gleichmäßigkeit des Handlaufs. Kleinere Anpassungen und Ausbesserungen können Sie mit einem Gummihammer vornehmen. Tragen Sie an den Gewindeflächen etwas Klebstoff auf. Kleben Sie anschließend noch die Endkappen ein.
Bitte beachten Sie, dass sich durch den Biegevorgang auf der Innenseite der Handläufe Falten bilden können. Diese Falten können materialbedingt auftreten, es handelt sich dabei nicht um einen Mangel. Sie können diese Falten mit einer Papierserviette energisch (Wärme erzeugend) wegreiben.
Montieren Sie die übrigen Geländerstäbe und drücken Sie die Geländerkappen in die Stufenbohrungen ein. Drehen Sie die obere Zentralsäule auf die Gewindestange auf. Teilen Sie den Abstand der Geländerstäbe gleichmäßig auf und bohren Sie mit einem 5 mm Bohrer vor. Schrauben Sie die Befestigungshülsen auf und montieren Sie danach die Geländerstäbe. Montieren Sie als letztes noch den Podesthandlauf.

Weitere Informationen zur Montage

Eine Übersicht über die einzelnen Arbeitsschritte finden Sie auch in der Montageanleitung sowie im folgenden Video.

Haben Sie noch Fragen zur Montage der Spindeltreppe Intercon Viva? Wir beraten Sie gerne. Nutzen Sie hierfür einfach unser Kontaktformular, schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an: +49 (0)5451 504 609-0. Wir freuen uns darauf, Sie beim Einbau Ihrer Treppe zu unterstützen.