05451-504 609-0

Mehrwertsteuersenkung 2020 – Werden die Treppen jetzt günstiger?

Mit dem am 03.06.2020 beschlossenen Konjunktur- und Zukunftspaket wurde unter anderem eine zeitlich begrenzte Senkung der Mehrwertsteuer beschlossen: So wird der Mehrwertsteuersatz von 19% vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 auf 16% gesenkt. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Auswirkungen dies bei Treppen Intercon haben wird.

Aktuell stellen uns viele Kunden die Frage, ob es mit der kommenden Mehrwertsteuersenkung eine Preissenkung bei Treppen Intercon geben wird. Für die eiligen Leser unter Ihnen können wir das kurz machen: Leider können wir die Mehrwertsteuersenkung nicht an Sie weiterreichen. Der Grund dafür sind die für uns im Zuge der Krise gestiegenen Kosten. Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht und wollen an dieser Stelle erklären, warum wir uns so entschlossen haben.

Mehrwertsteuersenkung führt nicht zur Preissenkung

Wie bei vielen Unternehmen des Mittelstandes haben sich die Auswirkungen der globalen Wirtschaftskrise auch in unserem Unternehmen bemerkbar gemacht. Die Lieferkette aufrecht zu erhalten stellt uns vor große Herausforderungen, denn einige Zulieferbetriebe die es nicht durch die Krise geschafft haben, mussten bzw. müssen ersetzt werden. Dies verursacht in der Beschaffung von Rohstoffen, Betriebs- sowie Hilfsstoffen einen finanziell und zeitlich höheren Aufwand. Auch die stark erhöhte Nachfrage nach unseren Treppen führt aktuell zu längeren Lieferzeiten.

Das Einbehalten der drei Prozent trägt dazu bei, die Preissteigerungen zu kompensieren, verbunden mit einem unveränderten Preisniveau für unsere Kunden. Es wäre andererseits kontraproduktiv die Preise aufgrund der Steuersenkung zu reduzieren, sie aber gleichzeitig wegen gestiegener Kosten wieder anheben zu müssen. Im Ergebnis sind wir zufrieden, den Geschäftsbetrieb in der wirtschaftlichen Krise aufrecht erhalten zu können und danken für Ihr Vertrauen.