• Unsere Ausstellung ist ausschließlich an Sonntagen geöffnet (11 - 16 Uhr, Schautage)
    Ein virtueller 360 Grad Rundgang ermöglicht es Ihnen jedoch, die Treppen jederzeit zu betrachten

So montieren Sie die Spindeltreppe Intercon Caparo

Spindeltreppe Intercon Caparo

Die Spindeltreppe Intercon Caparo ist unsere beliebteste Spindeltreppe für den Innenbereich. Kein Wunder, denn die elegante Wendeltreppe unterstützt durch ihre filigrane Form eine offene Wohnatmosphäre. Hier erfahren Sie mehr über die schnelle und einfache Montage.
Im Treppen Intercon Shop finden Sie diese Treppe in verschiedenen Varianten, ganz nach Ihrem Geschmack. Mit den Durchmessern von 120 bis 160 cm sowie verschiedene Metallfarben und Stufendesigns bleiben keine Wünsche offen. Übrigens finden Sie diese Spindeltreppe auch in unserer Ausstellung. In der Bildergalerie können sie sich einen Eindruck über die Variantenvielfalt verschaffen.

Montagetipps: Spindeltreppe Intercon Caparo

Benötigtes Werkzeug

  • Bohrmaschine (Bohrköpfe Ø 1,5 mm / 8 mm / 12 mm)
  • Schraubenzieher (Kreuzschlitz)
  • Inbusschlüssel (3 mm, 4 mm, 6 mm)
  • Schraubenschlüssel (13 mm, 30 mm)
  • Metallsäge
  • Zollstock / Bandmaß
  • Senkblei
  • Wasserwaage
  • Senkblei
  • Bauwinkel
  • Geeignetes Befestigungsmaterial (abhängig vom Untergrund)

Vorbereitung

Im ersten Arbeitsschritt messen Sie die Stockwerkshöhe, also den senkrechten Abstand zwischen den Fußbodenoberkanten der beiden Geschosse, die Sie mit der Spindeltreppe verbinden wollen. Anhand dieser Maße berechnen Sie die Steigungshöhe. Teilen Sie hierfür die gemessene Stockwerkshöhe durch die Zahl der Steigungen. Das Podest der Spindeltreppe Intercon Caparo zählt hierbei als Steigung. Berechnen Sie die Steigungshöhe wie im nachfolgenden Beispiel:

Beispiel:
Stockwerkshöhe = 286 cm
12 Stufen + Podest oben = 13 Steigungen
286 cm : 13 = 22 cm Steigungshöhe

Ermitteln Sie danach den Mittelpunkt der Treppe und markieren Sie die Position am Boden. Dieser Arbeitsschritt gelingt am besten mit einem Senkblei. Montieren Sie an dieser Position die untere Zentralsäule.

Montage von Zentralsäule und Stufen

Die Gesamthöhe der Treppe kann an verschiedene Stockwerkshöhen angepasst werden und erfolgt mit Hilfe von unterschiedlich vielen Ausgleichsscheiben. Ermitteln Sie die passende Länge anhand der mitgelieferten Tabelle. Stecken Sie die Einzelteile auf die untere Zentralsäule. Danach stecken Sie das Verbindungsstück und das nächste Segment der Zentralsäule ein und verschrauben beide Teile miteinander. Montieren Sie die weiteren Einzelteile nach demselben Prinzip. Stecken Sie danach das nächste Verbindungsstück in die Zentralsäule ein, verschrauben Sie beide Teile miteinander und drehen Sie die Gewindestange ein. Stecken Sie danach wieder die nächsten Stufenteile auf. Alle Stufen werden zusätzlich mit speziellen Hülsensicherungen zentriert.
Für die Stufenmontage orientieren Sie sich an den Bohrungen der Stufen, um den richtigen Drehwinkel zu ermitteln. Richten Sie die Stufen so aus, dass die Bohrungen an der hinteren Kante der Stufe jeweils unterhalb der Bohrungen an der Vorderkante der darüberliegenden Stufe platziert sind. Anschließend verschrauben Sie das Austrittpodest mit der Treppenkonstruktion und Zwischendecke.

Montage des Geländers

Montieren Sie anschließend die Geländerpfosten, die Verbindung der Einzelteile erfolgt mit Klemmverbindern. Danach montieren Sie das Verbindungsstück für die beiden oberen Geländerpfosten. Stecken Sie die Unterteile der zweiteiligen Handlaufträger in die Geländerpfosten ein und verschrauben Sie diese mit den Gelenkstücken. Anschließend montieren Sie das untere Zentrierstück und drehen Sie die Verbindungsmutter und die obere Gewindestange ein. Als letzten Schritt stecken Sie die Zentralsäule und das obere Zentrierstück auf und verschrauben Sie die Teile mit der Gewindestange.

Montieren Sie anschließend den Handlauf, verbinden Sie einzelnen Segmente mit den Dübeln und verschrauben Sie den Handlauf schließlich mit den Handlaufträgern der Geländepfosten. Montieren Sie danach die Edelstahlstreben. Befestigen Sie vorher die Halter an den Geländepfosten, ziehen Sie die Schrauben aber noch nicht fest an. Führen Sie die Streben in die Halter ein und ziehen Sie danach die Schrauben an. Für den gewünschten Überstand am oberen und unteren Geländerpfosten lassen sich die Streben mit einer Metallsäge passend einkürzen. Führen Sie den seitlichen Abschlussstab in den Verbinder ein und verschrauben Sie ihn. Montieren Sie das Podestgeländer nach demselben Prinzip und befestigen Sie als letztes den Handlauf an der Zentralsäule.

Weitere Informationen zur Montage

Wie Sie sehen, ist die Montage der Spindeltreppe Intercon Caparo kein Hexenwerk und kann in kurzer Zeit von zwei Personen durchgeführt werden. Eine Übersicht über die einzelnen Arbeitsschritte finden Sie auch in der Montageanleitung sowie in den folgenden Videos.

Haben Sie noch Fragen zur Montage der Spindeltreppe Intercon Caparo? Wir beraten Sie gerne. Nutzen Sie hierfür einfach unser Kontaktformular, schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an: +49 (0)5451 504 609-0. Wir freuen uns darauf, Sie beim Einbau Ihrer Treppe zu unterstützen.